Startseite > Projekte > CAPITAL

CAPITAL

Unterstützung von Behörden und Stakeholdern in der Umsetzung von ITS-Lösungen durch Synergien

 

Austauch von vorhandenem Wissen, Förderung der Kooperation von Behörden und Vorantreiben von Entscheidungen hinsichtlich Mobilitätsdienste. Ziel ist es auch, Synergien zwischen diversen nationalen, regionalen und internationale Initiativen zu nutzen, um Behörden und andere Stakeholder in der Umsetzung von ITS Lösungen (inklusive C-ITS) zu unterstützen.

 

Mit 1. Oktober 2016 hat das H2020-Projekt CAPITAL gestartet. Ziel ist es, gemeinsam ein Kapazitäts-Bildungs-Programm für private und öffentliche Stakeholder aus dem Bereich kooperative Systeme (C-ITS) zu entwickeln und anzubieten. Dafür wird eine offene Plattform aufgebaut, die Trainings-Module und „Hands-on Training“ in sechs Städten anbietet und weitere bewusstseinsbildende Aktivitäsetzen wird, die den IVS-Bereich nachhaltig unterstützen.

 

Projektziele:

a) Entwickeln und Aufbau der Plattform
b) Identifizieren und bewerten des Kapazitätsbedarfs, der Engpässe und der Wissenslücken der zuständigen Personen (Anwender) im Bereich C-ITS
c) Erarbeitung eines „Transferability Handbook of Case Studies“ inklusive der zugehörigen Businessmodelle d) Entwicklung und Umsetzung des Kapazitäts-Bildungs-Programms in sechs Städten
e) Entwicklung einer „User Awareness Strategy“ und Bewerbung des entwickelten Programms bei anderen ITS-Stakeholdern

 

Aufgabe der AustriaTech ist dabei die Verantwortung über das Arbeitspaket 2 „Collaborative Capacity Building Needs and Business Models“. Ziel ist dabei die notwendigen Voraussetzungen für den Aufbau gemeinsamer Kapazitäten für die „CAPITAL Communities“ zu schaffen.

 

 

DE | EN
A A A