Startseite > Projekte > EDITS

EDITS

Weiterentwicklung grenzüberschreitender Reiseinformationsdienste

 

Im Projekt EDITS wurde die Entwicklung grenzüberschreitender Reiseinformationsdienste vorangetrieben. Dazu wurde vorrangig eine gemeinsame Referenzdatenbasis für grenzüberschreitende Dienste geschaffen. Basis bildeten bestehende Strukturen, die verbessert, aktualisiert und harmonisiert wurden. Die Daten wurden web-basiert als interoperable und intermodale Pre-Trip- und On-Trip-Services zur Verfügung gestellt. AustriaTech als Projektkoordinator war hauptverantwortlich für die Erstellung und Koordination der Systemspezifikationen. Außerdem war es ein Ziel die österreichische Graphenintegrationsplattform (GIP) auch grenzüberschreitend an die Nachbarländer im Donauraum anzubinden.


Hier geht's zur Website.

 

DE | EN
A A A