Startseite > Projekte > RITS-NET

RITS-NET

Erstellung regionaler ITS Master Pläne und Harmonisierung im Bereich ITS

 

Das Projekt RITS-Net zielt darauf ab, die interregionale Kooperation innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten zu fördern, um die Wirksamkeit regionaler Entwicklungsstrategien und die Wettbewerbsfähigkeit der Regionen zu erhöhen. Konkret soll eine nachhaltige regionale Verkehrspolitik durch den Einsatz von Intelligenten Verkehrssystemen (IVS) auf regionalem Niveau gefördert werden. Das Projektziel ist dabei die Erstellung individueller, regionaler IVS-Aktionspläne. Zur Unterstützung hat AustriaTech einen harmonisierten Prozess entwickelt, der Prioritäten definiert, welche die gemeinsame Basis aller Aktionspläne bildet. Ausschlaggebend für die Empfehlungen sind dabei der Stand der Technik in der jeweiligen Region, der Umsetzungsgrad von IVS, sowie die aktuellen Mobilitätsprobleme in der Region. Zusätzlich werden von den Projektpartnern auch Methoden zur nachhaltigen Weiternutzung und Übertragbarkeit in Nachbarregionen entwickelt. Durch eine Prioritäten-Risiko-Analyse können so bestimmte Maßnahmenbündel identifiziert werden, in denen die Regionen konkrete Maßnahmen entwickeln.

DE | EN
A A A