Startseite > News > Rekordzahlen in der Elektromobilität

Rekordzahlen in der Elektromobilität

©  Pixabay

E-Mobilität ist gut für die Umwelt und kommt bei ÖsterreicherInnen richtig gut an. Immer mehr E-Fahrzeuge werden gekauft und die Tendenz ist steigend.

 

Bereits im Oktober wurde mit 836 eine Rekordzahl bei den neu zugelassenen batterieelektrischen PKWs erzielt. Im November wurde jetzt die 1.000er Marke bei den neu zugelassenen batterieelektrischen KFZ geknackt. Dazu gehören 862 PKW der Klasse M1, 137 leichte Nutzfahrzeuge der Klasse N1, 93 Motorbikes/Trikes/Quadricycles der Klasse L und sechs Fahrzeuge aus anderen Kategorien.
Nachdem in den Sommermonaten verhältnismäßig wenig Elektroautos neu zugelassen wurden, ist zum Jahresende ein starker Anstieg zu verzeichnen. Der Anteil von E-Fahrzeugen an den Gesamtzulassungen liegt bei einem All Time High von fast 4% – im Vergleich zum November des Vorjahrs hat sich der Anteil mehr als verdoppelt.

 

Ein Grund für den Anstieg ist unter anderem, dass Fahrzeughersteller auf die erhöhte Nachfrage an E-Fahrzeugen reagieren. Sie bauen schrittweise ihre Kapazitäten aus, um der Nachfrage gerecht zu werden und die vielfach noch langen Wartezeiten für KundInnen zu verringern. Nichtsdestotrotz herrscht noch ein starker Nachfrageüberhang – die Nachfrage an E-Fahrzeugen ist derzeit wesentlich höher, als das Angebot der Fahrzeughersteller – der weitere Ausbau von Kapazitäten ist notwendig, denn eines ist ganz klar: E-Mobilität kommt an!

 

Sie wollen über gegenwärtige Entwicklungen informiert bleiben? Aktuelle Zahlen und Fakten zur E-Mobilität finden Sie unter diesem Link:

https://www.bmvit.gv.at/verkehr/elektromobilitaet/zahlen/index.html

 

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr mit dem AustriaTech Newsletter. Jetzt anmelden!

 

DE | EN
A A A