Startseite > Projekte > e-Mobility Check

e-Mobility Check

Ziel des Projekts ist die Eintwicklung einer Entscheidungsgrundlage für Eigentümergemeinschaften, Hausverwaltungen und Bauträger für die Errichtung von E-Mobilitäts-Ladeinfrastruktur in Bestandswohnanlagen.

 

Um die österreichischen Klimaziele zu erreichen, müssen die CO2-Emissionen im Verkehrssektor bis 2030 um 36% reduziert werden. Neben der Stärkung des Umweltverbunds spielt dabei die E-Mobilität sowie eine gut ausgebaute Ladeinfrastruktur eine entscheidende Rolle. Während die öffentlichen Ladestationen in Österreich auch im europäischen Vergleich gut ausgebaut sind und laufend erweitert werden, ist der derzeitige Flaschenhals die Nachrüstung von privater Ladeinfrastruktur in Bestandswohnbauten. Hier gilt es passende Rahmenbedingungen für den Markthochlauf der Elektromobilität zu schaffen. Dazu wird im Klima- und Energiefonds geförderten Projekt "e-Mobility Check für Bestandswohnlagen" eine standardisierte Bestandsaufnahme mit Planung und Beurteilung verschiedener Varianten sowie die Möglichkeit einer schrittweisen Umsetzung inklusive Kostenschätzung für die Nachrüstung von Ladeinfrastruktur in Bestandswohnbauten entwickelt.

AustriaTech erarbeitet mit den Projektpartnern und wichtigsten Stakeholdern ein notwendiges Tool, um eine Nachrüstung in allen Bestandswohnanlagen nach einheitlichen Qualitätskriterien und Standards zu ermöglichen. Alle erforderlichen Prozesse und Schnittstellen sowie standardisierte Checklisten, Handlungsempfehlungen und ein Leitfaden werden zur Verfügung gestellt.

 

Website: https://e-connected.at/content/e-mobility-check

DE | EN
A A A