News
© Huger / AustriaTech
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

Automatisierte Mobilität muss aktiv gestaltet werden - ein Statement zum Städtedialog

01.07.2019

Die (urbane) Mobilität durchläuft einen grundlegenden Wandel. Während neue Angebote und Dienstleistungen entstehen, sind es die Kommunen und Regionen, die Antworten auf neue verkehrliche Herausforderungen und Nutzungskonflikte finden müssen. Sie stehen unter Druck, den Anschluss nicht zu verlieren. Um schritthalten zu können, steigt der Kooperationsbedarf - es muss sichergestellt werden, dass auf kommunaler und regionaler Ebene voneinander gelernt werden kann.

Am 17. September findet daher in Bern im Rahmen der Mobilitätsarena der „Städtedialog Automatisierte Mobilität“ statt. Experte DI Christian Steger-Vonmetz, AustriaTech, ist Mitinitiator dieses Projekts. 

Herr Steger-Vonmetz, warum ist der Städtedialog so wichtig? 

Wir gehen davon aus, dass die Automatisierung und Digitalisierung des Verkehrs unser Mobilitätssystem grundlegend verändern wird – in etwa so stark, wie der PKW unsere Mobilität und damit auch unsere Städte im vergangenen Jahrhundert geprägt hat. Wichtige Entscheidungen für die Entwicklung von morgen werden heute schon getroffen. Die Entwicklung lässt sich nicht aufhalten, aber wir können sie gestalten. Dazu müssen wir uns jedoch erst einig werden, wie diese Gestaltung und auch deren Umsetzung aussehen soll. Deshalb brauchen wir einen Austausch.

Was ist das Ziel dieses Dialogs? 

Es gibt Städte, die sich schon intensiv mit der Automatisierung auseinandergesetzt und erste Erfahrungen gesammelt haben, andere stehen noch am Anfang. Die Städte können voneinander sowie von Verkehrsunternehmen und neuen Stakeholdern lernen. Ziel ist also einerseits die Information, aber auch die Deliberation, das gemeinsame Aushandeln von guten Lösungen. Wir wollen verlorene Investments vermeiden, Kooperationen initiieren und Instrumente entwickeln, mit denen wir die Entwicklung gut steuern können. Letztendlich soll der Dialog den Städten helfen, sich zu positionieren.

Welche Rolle hat AustriaTech bei diesem Dialog inne?

Das Gespräch und die Auseinandersetzung mit dem Thema können wir den Städten nicht abnehmen, aber wir versuchen gute Bedingungen dafür zu schaffen und werden den Dialog moderieren. Außerdem sehen wir unsere Rolle als Vermittler zwischen Städten, der nationalen und internationalen Politik und der Industrie.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können.