News
© Huger / AustriaTech
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

„Fulfilling ITS Promises“ - das war der ITS European Congress 2019

14.06.2019

Unter dem Motto „Fulfilling ITS Promises“ fand dieses Jahr von 3. bis 6. Juni der 13. ITS European Congress in Eindhoven in den Niederlanden statt. Der von ERTICO-ITS Europe veranstaltete Kongress bot den Teilnehmenden die Möglichkeit die neuesten Entwicklungen des ITS-Sektors kennenzulernen und aktiv darüber zu diskutieren. Auch diesmal gab es wieder eine rege Beteiligung der AustriaTech am Kongress zu aktuellen ITS-Entwicklungen und -Projekten.

Connectivity und MaaS

Nach vier intensiven Tagen in Eindhoven wurde klar, dass sich speziell in den Themen Connectivity und MaaS (Mobility as a Service) sehr viel getan hat. Auf urbaner und lokaler Ebene rückt Connectivity immer stärker in den Fokus. Hier wurden erste Pilotanwendungen mit automatisierten Shuttles für den urbanen, aber auch lokalen Bereich präsentiert. Besonders die von der C-Roads Plattform und unter Mitwirkung von AustriaTech organisierten Sessions waren von den KongressteilnehmerInnen gut besucht. Parallel dazu wurden erste Lösungsansätze zu MaaS-Applikationen vorgestellt, welche bereits in Europa aktiv angewendet werden. Die Vorteile solcher Applikationen für europäische NutzerInnen wurden ebenfalls betrachtet.

Kollaboration von DATEX II und C-Roads

Zusätzlich zum Kongressprogramm fanden zwei wichtige Side Events im Rahmen der Plattform C-Roads statt. Die europäische Initiativen DATEX II und die C-Roads Plattform – schlossen sich in Form eines „Collaboration Note“ zusammen, um den Einsatz von C-ITS-Diensten zu harmonisieren. Diese Kooperation war der nächste logische Schritt, nachdem beide Plattformen ihre technische und strategische Bedeutung hinsichtlich der Steigerung von Verkehrssicherheit und -effizienz bei verschiedenen Gelegenheiten demonstriert haben.

Im zweiten Side Event, welches am Abschlusstag des Kongresses stattfand, wurden Griechenland und Irland als neue Kernpartner in die C-Roads Plattform aufgenommen. Zusätzlich wurden die Grant Agreements für die zweite Phase der C-Roads Plattform im Beisein der Europäischen Kommission und INEA (Innovation and Networks Executive Agency) unterzeichnet.

Wir freuen uns schon auf den nächsten ITS European Congress in Lissabon 2020 unter dem Motto „ITS: The Game Changer“.

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können.