News
© Huger / AustriaTech
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

Sharing is Caring

21.03.2019

Was ist Sharing Mobility? Welchen Nutzen und Vorteile bringt diese Form von Mobilität und für wen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert Ihnen unsere neueste Publikation „Sharing Mobility – Gemeinsam Mobil“.

Mehrere bunte Fahrräder, die man ausleihen kann

 

Das bekannte Format des Policy Briefs erscheint nun unter neuem Namen und in neuem Gewand als: Mobility Explored. Die erste Ausgabe des Mobility Explored dreht sich rund um das Thema Sharing Mobility mit Blick auf die österreichische Sharing Community und dessen Wirkungen, Potenziale und Handlungsempfehlungen.

Was ist Sharing Mobility?

Sharing Mobility ist ein Teil der Sharing Economy-Bewegung, dessen Grundwerte sich unter „nutzen statt besitzen“ subsumieren lassen. Es handelt sich um die organisierte Nutzung von Mobilitätsdienstleistungen oder Fahrzeugen durch mehrere Personen.

© Sharing Mobility / AustriaTech

Sharing ist längst kein alleinstehender Service mehr. Andere Technologien und Entwicklungen wie automatisiertes Fahren, ITS und Elektromobilität wirken hier stark ein. Daher sollten bei Sharing-Projekten alle Wirkungsebenen miteinbezogen werden. Interessant ist zu sehen, dass der Einsatz von Sharing-Angeboten in städtischen und ländlichen Gebieten sehr unterschiedlich ist. „Ironischerweise besteht somit derzeit ein hohes Nutzungspotenzial dort, wo es bereits genügend Alternativangebote in Form des öffentlichen Verkehrs, der ultimativen Ausprägung geteilter Fahrten, gibt“, erklärt DI Dr. Alexandra Millonig, AIT, im Interview aus Sicht der NutzerInnen. Welche Aspekte besonders in der Stadtentwicklung und für die Öffentliche Hand eine Rolle spielen, beschreiben DI Gregor Stratil-Sauer, Stadtplanung der Stadt Wien, und DI Oliver Danninger, Gesamtverkehrsangelegenheiten

im Amt der niederösterreichischen Landesregierung, detailliert in der Publikation.

Um den Anteil von Sharing-Systemen an einer sozialen, leistbaren, effizienten und umweltfreundlichen Mobilität weiter zu unterstützen, müssen alle Akteure in die Adaption und Neugestaltung des Verkehrssystems mit eingebunden werden. AustriaTech vernetzt hierzu die AkteurInnen in Österreich, um einen dynamischen Austausch in der Community zu ermöglichen.

Weitere Informationen in unsere Publikation „Sharing Mobility – Gemeinsam Mobil“

Interviews mit

  • DI Dr. Alexandra Millonig, AIT, zur Sicht der NutzerInnen,
  • DI Gregor Stratil-Sauer, Stadtplanung der Stadt Wien, zu Aspekten in der Stadtentwicklung,
  • DI Oliver Danninger, Gesamtverkehrsangelegenheiten im Amt der niederösterreichischen Landesregierung, zur Rolle der Öffentliche Hand
  • Entwicklungen von Sharing Mobility in Österreich in Zahlen
  • Good Practice Beispiele aus Österreich

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können.