News
© Huger / AustriaTech
AustriaTech AustriaTech auf Facebook AustriaTech auf Twitter AustriaTech auf LinkedIn AustriaTech auf Xing AustriaTech auf YouTube

OJP - Ein Standard für Reiseinformationsplaner in ganz Europa

13.10.2021

Open Journey Planner (OJP) sollen eine grenzüberschreitende, barrierefreie und nahtlose Reiseplanung ermöglichen. Das erste OJPEurope Event lud zum europaweiten Austausch.

Am 22. September fand das OJP4Europe Event statt, organisiert als projektübergreifendes Meeting der Konsortien der Interreg Projekte OJP4Danube und LinkingAlps sowie Vertretern von EU-Spirit. Im Zentrum der Veranstaltung stand der entwickelte OJP-Standard, der ein verlinken von Reiseinformationen verschiedener Anbieter über Ländergrenzen hinweg ermöglicht. Ziel war es, Verkehrsbetreiber, Länder oder auch Reisedienste-Anbieter über die Möglichkeiten und den Mehrwert dieses Standards zu informieren und Zusammenarbeit zwischen den wichtigsten OJP-basierte Reiseplaner in ganz Europa durch einen Wissensaustausch und gemeinsames Lernen zu stärken.

Rund 90 Personen nahmen an der Hybrid-Veranstaltung teil. Dabei konnte bei allen Teilnehmenden ein starkes Bekenntnis zu einer europaweiten Zusammenarbeit wahrgenommen werden, die Entwicklung von OJP-basierten transnationalen Reiseplanungsdiensten weiter voranzutreiben. Neben aktuellen Präsentationen der verschiedenen Projektaktivitäten, wurden Einblicke in die derzeit laufende Revision der ITS Direktive durch eine Vertreterin der Europäischen Kommission gegeben und so der Bedarf für zukünftige Entwicklungsschritte angesprochen.

Nach dem Ende der Projekte nächstes Jahr ist innerhalb des Konsortiums eine Beta-Testphase der verlinkten Reiseinformationsservices im Alpenraum geplant, um in Zukunft einen operativen Betrieb zu ermöglichen. Um weitere Systeme an das Netzwerk anzuschließen und eine hohe Skalierbarkeit zu erreichen, werden in Zukunft besonders die „Future adopters“ adressiert.

© AustriaTech

Vorne v.l.n.r.: Roberto Cavaliere (STA), Matthias Günter (SBB), Anina Döbeli (BAV), Markus Liechti (BAV), Andreas Partusch (VAO)

Hinten v.l.n.r.: Martin Böhm (AustriaTech), Bettina Neuhäuser (VAO), Patrick Dejaco (STA), Daniela Gamper (AustriaTech), Stefan Mayr (VAO), Gerhard Menzel (BM Klimaschutz), Helge Molin (BM Klimaschutz)

Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung um mehr zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie diese verwalten können. Sie haben die Möglichkeit per Klick auf den Button „Cookies akzeptieren“ freiwillig alle nicht notwendigen Cookies zu akzeptieren oder per Klick auf den Button „Cookies ablehnen“ diese abzulehnen.